Coca-Cola Unified Song der Special Olympics World Winter Games 2017
„Can you feel it” – Beat für Beat pure Emotion

Rose May Alaba präsentiert den Unified Song zu den Special Olympics World Winter Games 2017: „Can you feel it“ greift das Motto der Spiele in der Steiermark „Heartbeat for the World“ auf und ist pure Motivation in musikalischer Form. Eine wichtige Rolle spielen intellektuell beeinträchtigte Musiker von Jugend am Werk auf der Veeh-Harfe.

Gänsehautmomente sind garantiert, wenn von 14. bis 25. März 2.700 Athletinnen und Athleten aus 107 Nationen gemeinsam mit tausenden Betreuern, freiwilligen Helfern, Medienvertretern und Zuschauern mit den Special Olympics World Winter Games 2017 ein Sportfest sondergleichen feiern. „Can you feel it” ist der passende Soundtrack initiiert von Special Olympics Gründungspartner Coca-Cola, der unter anderem im Rahmen der Eröffnungsfeier in Schladming (18. März 2017) und der Schlussfeier in Graz (24. März 2017) live zu hören sein wird.

“Can you feel it” – Unified Song für die Special Olympics World Winter Games 2017
HIER gelangen Sie zum Youtube Channel Rose May Alaba und ihrem Song.
HIER gelangen Sie zum Itunes-Download.

„Can you feel it“ steht für Inklusion, Optimismus und Lebensfreude
Die Lyrics des Songs stammen aus der Feder von Rose May Alaba, die Musik von Markus Weiss und Bern Wagner. Rose May Alaba: „Dieser Song bedeutet mir persönlich sehr viel, der Weg von der Idee bis zum Release war gespickt mit tollen Erfahrungen. Der Text handelt von Zusammenhalt, Nächstenliebe und Motivation. ‚Can you feel it‘ verbreitet gute Laune, soll die Athleten, ihre Fans, aber auch jeden einzelnen da draußen motivieren!“ Tatkräftig unterstützt haben sie die drei intellektuell beeinträchtigten Musiker Arnold Brunner, Uschi Füger und Sylvia Stöger von Jugend am Werk, die auf der Veeh-Harfe ihrer musikalischen Leidenschaft nachkommen. Das gemeinsame Ziel, einen Song mit besonderer Botschaft on Air zu bringen, schweißt auch über die Zeit der gemeinsamen Arbeit hinaus zusammen. Dazu Rose May Alaba: „Ich besuchte mit meinen Eltern bereits die Pre-Games. Dort auf der Bühne zu stehen und zu sehen, was für wunderbare Menschen aus verschiedenen Ländern aufeinander treffen, kann man nicht beschreiben. Mir wurde klar, dass wir alle dasselbe Ziel haben, unseren Traum zu verwirklichen. Das war jener Punkt, der mich überzeugt hat, bei diesem Projekt mit Herz mitzumachen.“ Abschließend lädt Rose May Alaba ein, die Special Olympics World Winter Games 2017 in Graz, Schladming, Ramsau zu besuchen: „Jede Begegnung mit einem Special Olympics Athleten ist etwas Besonderes – berührend, motivierend und pure Lebensfreude.“

Coca-Cola und Special Olympics – seit 1968 eine starke Partnerschaft
Die Coca-Cola Company ist Gründungsmitglied und seit 1968 weltweit Sponsor von Special Olympics. Die Partnerschaft mit Special Olympics ist fest in der Unternehmenskultur verankert. „Special Olympics ist dank der positiven Kraft des Sports ein Impulsgeber des Mit- und Füreinander, es geht um Lebensfreude, Optimismus und Inklusion. Unser Engagement hilft mit, die großartigen Leistungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu würdigen und den Gedanken der Special Olympics zu verbreiten“, erklärt Philipp Bodzenta, General Manager Projekt Special Olympics bei Coca-Cola Österreich. „Besonders bedanken wir uns bei den Veeh-Harfen Spielern von Jugend am Werk, die Unglaubliches geleistet haben.“

Coca-Cola hat weltweite Rechte an dem von Bern Wagner, Markus Weiss und Rose May Alaba komponierten und produzierten Song erworben, und wird ihn im Zuge seiner Kommunikationstätigkeiten für die Special Olympics Weltwinterspiele 2017 einsetzen.

Honorarfreie Bilder
HIER
gelangen Sie zum Download von Bildern in druckfähiger Auflösung (Credit: Thomas Kamenar)

Credits
Auftraggeber: Coca-Cola Österreich
Text: Rose May Alaba
Musik: Markus Weiss, Bern Wagner
Produktion: Markus Weiss, Bern Wagner
Interpretation: Rose May Alaba und Band
    Rose May Alaba: GESANG
    Markus Weiss: BASS/SYNTHS/BACKING VOCALS
    Bern Wagner: GITARRE/KEYS/BACKING VOCALS
    Alex Pohn: DRUMS
    Arnold Brunner, Uschi Füger, Sylvia Stöger: VEEH-HARFE
    Krzysztof Dobrek: HARMONIKA
    Klaus Perez Salado: TIMBALES
    Alex Eder: PERCUSSION
    Martin Scheer: PROGRAMMING/MIX/MASTERING
    Wim Treuner: SYNTHS
    Chrissi Klug, Ola Egbowon, Betty Semper, Lukas Hillebrand: BACKINGVOCALS
    Katharina Aigner, Sandra Polt, Alexander Schmiedhammer, Romy Reis: CHOR
Video: Obscura GmbH

Wien, 20. Jänner 2017
Rückfragen und weitere Informationen:
MPW-1060
Martina Dick
martina.dick@mpw-1060.com
01-504 16 14-13

Über die Veeh-Harfe
Die Veeh-Harfe ist ein Saitenzupfinstrument, das ohne Notenkenntnisse gespielt werden kann. Eigens für das Instrument wurde eine einfache und deutliche Notenschrift entwickelt - reduziert auf das Wesentliche. Notenschablonen, die zwischen Saiten und Resonanzkörper geschoben werden, ermöglichen ein Spielen „vom Blatt″ - die Noten werden begreifbar. Für Kinder ist die Veeh-Harfe erster, prägender Zugang zum Musizieren. Erwachsenen erfüllt sich mit dem Spiel auf der Harfe eine tiefe Sehnsucht nach Musik. Die Veeh-Harfe setzt Impulse in der Musikpädagogik, in Kindergärten und Schulen, ergänzt die Therapie in Kliniken und bereichert den Alltag in Senioreneinrichtungen. Weitere Informationen: traude.wagner@web.de

Über die Special Olympics World Winter Games 2017
Von 14. bis 25. März 2017 finden die Special Olympics World Winter Games in Graz, Schladming, Ramsau statt. Es nehmen 2.700 Athleten aus 107 Nationen mit ihren 1.100 Trainern teil. Weiters werden 3.000 Freiwillige Helfer, 5.000 Familienmitglieder/Freunde, 800 Kongressteilnehmer, 800 Medienvertreter und 1.200 MVP-Fans erwartet. Insgesamt werden während der Spiele neun verschiedene Sportarten durchgeführt: Floor Hockey, Floorball und Stocksport finden in der Stadthalle Graz statt, Eisschnelllauf und Eiskunstlauf in der Merkur Eishalle in Graz. Die Ski-Alpin-Bewerbe sowie Snowboard werden in Schladming-Rohrmoos (Piste 32) ausgetragen, Langlauf und Schneeschuhlauf in der Ramsau. Das erste große Highlight wird aber gleich die Eröffnungsfeier (18. März) im Planai Stadion werden, den Abschluss der Spiele krönt die große Schlusszeremonie in der Merkur Arena am 24. März in Graz. Weitere Informationen: www.austria2017.org

Über Coca-ColaÜber The Coca-Cola Company:
The Coca-Cola Company (NYSE: KO) ist der weltgrößte Getränkehersteller und erfrischt die Konsumenten mit über 500 kohlensäurehaltigen und stillen Getränkemarken und einer Auswahl an über 3,8000 Getränken. Angeführt von Coca-Cola – einer der bekanntesten und wertvollsten Marken der Welt – beinhaltet das Portfolio des Unternehmens insgesamt 20 Milliarden-Dollar-Marken von denen 18 als kalorienreduzierte, kalorienarme oder kalorienfreie Varianten zur Auswahl stehen. Dazu zählen Coca-Cola Light, Coca-Cola Zero, Coca-cola Life, Fanta, Sprite, Glacéau vitaminwater, Powerade, Dasani, Minute Maid, Simply, Del Valle, Georgia und Gold Peak. Durch das weltweit führende Getränkevertriebssystem können Konsumenten in über 200 Ländern Getränke der The Coca-Cola Company genießen – über 1,9 Milliarden davon werden pro Tag verkauft.

Das dauerhafte Engagement unseres Unternehmens für unsere Gesellschaft und für Nachhaltigkeit umfasst Initiativen für die Reduktion unseres ökologischen Fußabdrucks, für eine sichere, inklusive Arbeitsumgebung für unsere Mitarbeiter sowie für die Unterstützung der Gemeinschaften, in denen wir tätig sind. Gemeinsam mit unseren Abfüllpartnern beschäftigen wir in unserem System über 700.000 Mitarbeiter – damit gehören wir zu den zehn größten privaten Arbeitgebern weltweit.

Für weitere Informationen besuchen Sie Coca-Cola Österreich auf www.coke.at und den Get-active Blog unter www.get-active.at. Internationales finden Sie unter Coca-Cola Journey auf www.coca-colacompany.com, folgen Sie uns auf Twitter unter twitter.com/CocaColaCo oder besuchen unsere Seite auf LinkedIn – www.linkedin.com/company/the-coca-cola-company