Alles neu macht bei Coca-Cola nicht der Mai, sondern bereits der März. Wer vor den Supermarktregalen dieses Landes steht, kommt nicht umher, zu bemerken: Bei Coca-Cola tut sich was. Die Packungen sehen anders aus und sich ähnlicher denn je.

Ob Coca-Cola, Coca-Cola light, Coca-Cola zero oder Coca-Cola life – alle vier Varianten sind nun in der sogenannten „One Brand“-Strategie zusammengefasst. Das bedeutet, dass das volle Sortiment nun unter dem Dach der Coca-Cola Marke zusammengeführt ist. Der ikonische „Red Disc“-Button spielt in der visuellen Kommunikation die Hauptrolle und findet sich auch auf allen Etiketten wieder.

David Alaga genießt das neue Coke zero im neuen Outfit
David Alaba genießt das neue Coke zeo im neuen Outfit


Marcos de Quinto hat das neue Konzept mitentwickelt. „Die ‚One Brand’-Strategie markiert einen der wichtigsten Meilensteine in der mehr als 130-jährigen Geschichte von Coca-Cola und ist auch eine Verpflichtung gegenüber unseren Konsumenten“, so der Executive Vice President & Chief Marketing Officer bei The Coca-Cola Company, „mit der Verbindung aller Varianten unter einer Dachmarke unterstreichen wir die Auswahlmöglichkeiten innerhalb der Coke-Familie klarer und machen es damit noch einfacher, sich passend zum jeweiligen Moment oder dem individuellen Lebensstil für ein erfrischendes Coca-Cola mit oder ohne Kalorien zu entscheiden.“

Das magische Quartett erscheint über dem Red Disc Icon
Das magische Quartett erscheint mittels App über dem Red Disc Button.

Foto: Martin Steiger



Der bereits angesprochene „Red Disc“-Button birgt bis Ende März aber ein zusätzliches Geheimnis. Mittels Smartphone und „Arloopa“-App wird der rote Kreis zum Leben erweckt und ihm entwachsen dreidimensional die vier Coca-Cola Varianten. Wer sein Foto mit dem Hashtag #cokequartett versieht und auf Instagram postet, hat die Chance, einen Jahresvorrat an Coca-Cola Produkten zu gewinnen.