Wer glaubt, dass nur Leute wie Special Olympics Präsident Tim Shriver oder dessen österreichisches Pendant Jürgen Winter während der Weltwinterspiele in Schladming, Ramsau und Graz einen vollen Terminkalender haben, der irrt. Auch Johanna Pramstaller tourt durch die Steiermark und erfüllt ihre Aufgabe als eine von zwölf Global Messengers mit Bravour und viel Durchhaltevermögen.

Johanna_Alabas
Johanna und die Familie Alaba beim Get Together

Foto: Martin Steiger

Wenige Wochen vor den Weltspielen wurde Johanna Pramstaller vor die Wahl gestellt, in der Steiermark als Athletin oder als Global Messenger mit dabei zu sein. „Die Wahl ist mir nicht leicht gefallen“, sagte sie im Gespräch mit Coca-Cola Journey. Mehr dazu erzählt die Geschichte der „eiligen Johanna“. Wer Johanna dabei beobachtet, wie sie in ihrer Funktion als Botschafterin aufblüht, der erkennt, dass sie sich richtig entschieden hat. „Dann hole ich halt 2021 meine Medaille“, so die Vorarlbergerin, die in der Steiermark auf Deutsch genau so reden hält wie in Englisch, damit alle Zuhörer begeistert und den Spirit von Special Olympics perfekt transportiert.

Johanna_GetTogether
Johanna beantwortete den Gästen des Get Together alle Fragen zu Special Olympics, aber auch zu ihrer Person

Foto: Martin Steiger

Ein kleiner Auszug aus ihrem Terminkalender fällig?
08:30 Uhr: Get Together gemeinsam mit Rose May Alaba und Markus Pichler, dem Chef des Organisationskommitees der Weltspiele, bei dem Fragen von internationalen Gästen von Coca-Cola und Journalisten beantwortet wurden, anschließend ein Interview für ein Facebook live-Video mit Coke
10:30 Uhr: Auftritt auf der großen Bühne in Schladming gemeinsam mit Coca-Cola Mitarbeitern und Gästen
12:00 Uhr: Mittagessen mit Special Olympics Präsident Tim Shriver, Coca-Cola Präsident Muhtar Kent, den anderen elf Global Messengern sowie Ehrengästen wie der vierfachen Eiskunstlauf-Weltmeisterin Michelle Kwan
13:30 Uhr: Besuch des Polar Plunge
15:00 Uhr: Treffen bei Microsoft, bei dem Johanna berichtete, was rund um die Special Olympics World Winter Games so alles passiert – in Deutsch und Englisch
19:00 Uhr: Empfang zu Ehren von Special Olympics Gründerin Eunice Shriver

Wohlgemerkt: Das sind nur die Termine des Sonntags. Es lässt sich also leicht ausmalen, dass auch die anderen Tage nicht viel weniger weiße Flecken – sprich Freizeit – haben. Begleitet wird Johanna hierbei von Sabine Hammerschmidt von der Lebenshilfe Vorarlberg, die selbstverständlich sehr stolz auf Johanna und ihre großartige Performance als Global Messenger ist.


Johanna_Messenger-Dinner
Johanna war gemeinsam mit den anderen Global Messengern und Ehrengästen bei Tim Shriver und Muhtar Kent eingeladen

Foto: Martin Steiger

„Natürlich ist es anstrengend“, so die vierfache Special Olympics Medaillengewinnerin, „aber es macht gleichzeitig so viel Spaß. Ich lerne interessante Leute kennen und kann sie von den Special Olympics begeistern.“ Leute wie Arnold Schwarzenegger, Tim Shriver oder Weltmeister und Olympiasieger.

Johanna weiß jedoch schon, was sie macht, sobald die Abschlussfeier der Weltwinterspiele vorbei ist. „Dann heißt es ab nach Hause nach Vorarlberg und ich habe mit meiner Mama schon ausgemacht, dass sie mich den ganzen Sonntag schlafen lässt.“


#welovespecialolympics
#austria2017
#heartbeatfortheworld
#specialpartner  

www.specialolympics.at
www.austria2017.org
www.specialolympics.org