Schon seit 200 Jahren wird die auch als Süß- oder Honigkraut bekannte Steviapflanze vom südamerikanischen Volk der Guaraní angebaut. Seit der Einführung des kalorienarmen Coca-Cola Life ist Stevia* auch in Österreich in aller Munde.

Ende des 19. Jahrhunderts machte der Schweizer Botaniker Moises Giaccomo Bertoni im dichten Regenwald Paraguays eine erstaunliche Entdeckung: eine Pflanze, deren Blätter so süß waren, dass bereits einige davon ausreichten, um eine Tasse starken Kaffee damit zu süßen. Er nannte sie Stevia rebaudiana Bertoni.

Fast zwei Jahrhunderte sollten vergehen, ehe Stevia aus dem Regenwald den Siegeszug um die Welt antrat: Erst seit die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) im Jahr 2011 den Genuss der süßen Stevia* als unbedenklich einstufte, sind diese auch in den EU-Ländern zugelassen. Sehr zur Freude aller figurbewussten Coca-Cola Fans: Da Stevia* rund 300-mal süßer als Zucker aber dennoch kalorienfrei sind, enthält Coca-Cola Life rund 50% weniger Zucker.

Tüfteleien und Tests

Dass im neuen Coca-Cola Life dennoch auch weiterhin Zucker enthalten ist, hat einen einfachen Grund: Um den legendären, klassischen Coca-Cola Geschmack zu bewahren, darf das bestgehütete Geheimrezept der Welt nicht allzu drastisch verändert werden – das erfordert viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Da Stevia* aber einen Eigengeschmack hat, musste erst lange Zeit an dem neuen Rezept getüftelt werden – um genau zu sein: fünf Jahre. Erst dann, nach unzähligen Änderungen und Testverkostungen, war die optimale Kombination aus Stevia-Extrakten und Zucker gefunden und das neue Coca-Cola Life ging erstmals mit 36% weniger Zucker über den Ladentisch – das bedeutet rund ein Drittel weniger Kalorien. Doch weil es immer noch ein bisschen besser geht, ging die Arbeit am Rezept noch weiter und ein Jahr später ist das brandneue Coca-Cola Life nun mit sogar 50% weniger Zucker und Kalorien erhältlich.

Und wer sein Coca-Cola lieber ganz ohne Kalorien genießen möchte? Greift am besten weiterhin zu den beliebten Sorten Coca-Cola zero und Coca-Cola light.

Weitere Informationen über Süßstoffe gibt’s übrigens auf www.aspartam.at

*Steviolglykoside aus der Steviapflanze