Die finale Phase des Get Active Social Business Awards beginnt traditionellerweise mit dem Coaching Wochenende in der Allegria Therme in Stegersbach.

2017 wurden 11 TeilnehmerInnen zum Coaching Wochenende eingeladen, um sie optimal auf die Entwicklung ihrer Business Pläne vorzubereiten.

Vorstellung der Projekte

Die fertig ausgearbeiteten Business Pläne müssen bis zum 29. September nochmals der Jury vorgelegt werden. Danach wird wie jedes Jahr über die Finalteilnahme und die Zulassung zu den Pitches an das Advisory Board entschieden.

Das Wochenende wurde von Thomas Kenyeri – Kesch Group www.kesch.at, mit dem Vortrag "Keine Angst vorm Unternehmertum - von der Idee zum Business" eingeleitet. 

Am Abend des ersten Tages trug dann Willi Lemke, SPD Politiker und ehemals Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport im Dienste von Frieden und Entwicklung, zum Thema "Was Unternehmen vom Leistungssport lernen können" vor.

Im Vortrag "Die Story eines Start-Ups" erzählte Unternehmensgründer Franz Drack - Kamarg, über die Entstehung seines Unternehmens und was er dabei alles für Erfahrungen gemacht hat. 

Gerald Reischl, Journalist und Start-Up Experte, schloss das Wochende  mit "den 10 Start-Up Geboten" erfolgreich ab.

Zahlreiche Experten und Expertinnen aus den Bereichen Recht, Marketing, internationaler Unternehmensführung, Markententwicklung, Vertrieb, Kommunikation, Start Up Finanzierung, NPO´s und Leistungssport standen außerdem den 11 TeilnehmerInnen in intensiven 1:1 Coachings Rede und Antwort und versorgten sie mit wertvollen Inputs.

Dennoch blieb etwas Zeit für Entspannung in den Thermenwelten der Allegria Therme.

Ab nun steigt die Spannung wieder und wir freuen uns schon auf den 3. November, den Finaltag des Get Active Social Business Awards.

Gastgeber für das Finale wird das NPO & SE Kompetenzzentrum der WU Wien sein, das einige seiner wunderbaren Räumlichkeiten auf dem neuen WU-Campus zur Verfügung stellen wird.