Mal ehrlich, ein jeder von uns hat es schon mal getan, obwohl es eigentlich nicht erlaubt und sehr gefährlich ist – Telefonieren oder SMS Schreiben beim Autofahren. Die goSmart-App belohnt jene, die das Handy beim Fahren nicht benutzen und sich auf das Fahren konzentrieren, mit attraktiven Goodies.

 

Die Zahlen lügen nicht: Jeder vierte Unfall passiert, weil der Lenker während des Fahrens sein Handy benutzt! Dabei geht es nicht nur um die Telefonie, sondern vor allem das Lesen und Schreiben von Nachrichten. Ablenkung hat mittlerweile sogar das Schnellfahren als Unfallursache Nummer 1 abgelöst.    

Doch wie motiviert man sich und andere, das „Handy weg vom Steuer“ durchzuziehen? „Mit Belohnung“, ist Harald Trautsch, Geschäftsführer des Wiener Telematikunternehmens Dolphin Technologies überzeugt und entwickelte mit goSmart eine App, die Autofahrer belohnt, die sich auf das Fahren konzentrieren. Die Funktion ist leicht erklärt. Die App erkennt, ob man gerade mit dem Auto unterwegs ist und aktiviert sich automatisch, wenn das Fahrzeug in Bewegung ist. Berührt man das Handy in dieser Zeit nicht bzw. ist das Handy nicht in Betrieb, werden Punkte gesammelt und beim nächsten Stopp bzw. alle zehn Minuten gutgeschrieben. Diese können dann für sogenannte Goodies, z.B eine Dose Coca-Cola, eingelöst werden. Im Stillstand wird der Bildschirm freigegeben und alle Funktionen können genutzt werden. Wird das Handy während der Fahrt benutzt, sammelt man nicht bzw. kann auch Punkte verlieren.

„Selbst das Telefonieren mit Freisprecheinrichtung lenkt ab, senkt die Aufmerksamkeit und erhöht die Unfallgefahr.“
Harald Trautsch

 Die Suche nach Partnern für die Belohnungs-Goodies gestaltete sich einfach. „Wir haben bewusst Partner wie Coca-Cola angesprochen, weil wir auf bekannte Marken setzen, die positiv behaftet sind“, so Trautsch, „Coca-Cola steht für Lebensfreude und das passt perfekt zur Intention hinter goSmart.“ Bei Coca-Cola sah man das ähnlich und die Zusage erfolgte prompt. Mit OMV ist ein weiterer Partner an Bord, wo sich goSmart-Kunden österreichweit an den Tankstellen ihre Goodies abholen können.

Doch wie telefoniert man nun am Steuer richtig? „Am besten gar nicht“, so Harald Trautsch, „selbst das Telefonieren mit Freisprecheinrichtung lenkt ab, senkt die Aufmerksamkeit und erhöht die Unfallgefahr. Aber jeder noch so kleine Schritt ist wichtig! Obwohl ich selbst noch manchmal beim Autofahren telefoniere, habe mir mit goSmart komplett abgewöhnt, während der Fahrt meine Emails oder Nachrichten anzusehen.“   

Mit goSmart wird richtiges Verhalten belohnt. „Man bekommt richtig Lust, das Handy beim Autofahren nicht zu verwenden. Neben der gewonnenen Sicherheit erhält man eben zusätzlich auch reale Goodies. Und ein so verdientes Coke schmeckt einfach noch besser“, ist Trautsch überzeugt. Die Kunden sehen es ähnlich. Alleine am ersten Tag wurde die kostenlose App mehr als 1.000 Mal heruntergeladen – eine beeindruckende Zahl.   

www.getgosmart.com