Ein Blick auf das Etikett jedes Getränks aus dem Hause Coca-Cola verrät genau, welche Zutaten und Nährwerte wie beispsielsweise Kalorien in welcher Menge enthalten sind.

Immer mehr Menschen interessieren sich dafür, welche Inhaltsstoffe und Nährwerte in den Lebensmitteln enthalten sind, die sie konsumieren. Wir von Coca-Cola finden das gut so und haben daher bereits im Jahr 2009 – als einer der ersten Anbieter auf dem Markt – das sogenannte GDA Labelling auf den Vorderseiten unserer Verpackungen eingeführt.

Der Konsument erkennt auf einen Blick, wie viele Kalorien in einer Portion eines Getränkes enthalten sind und wie hoch der Anteil dieser an der empfohlenen täglichen Gesamtenergieaufnahme ist. Für eine verbesserte Vergleichbarkeit sind auch die Kalorien pro 100 ml ausgewiesen.

Alle Informationen auf einen Blick

In einer übersichtlichen Tabelle auf der Rückseite jeder Verpackung sieht man auf einen Blick, wie viele Kalorien ein Getränk insgesamt enthält, welche Menge an Fetten (und davon gesättigte Fettsäuren), Kohlenhydraten (und davon Zucker), Eiweißen und Salz. Schön und gut, könnte man meinen – doch sind solche Angaben nicht ein bisschen abstrakt? Wer kann als Laie schon beurteilen, wie viel Gramm eines Inhaltsstoffes noch gut und wie viel zu viel des Guten ist?

Genau aus diesem Grund wird auf der Nährwerttabelle eines jeden einzelnen Etiketts angeführt, wie viel Prozent die einzelnen Nährwerte an der empfohlenen täglichen Gesamtzufuhr eines gesunden Erwachsenen ausmachen. Natürlich ist jeder Mensch ein bisschen anders – je nach Geschlecht, Körpergröße und Gewicht gibt es bei diesen Referenzmengen auch Schwankungsbreiten.

Alle aktuellen Nährwertangaben zu unseren Produkten finden sich übrigens hier.