Die Special Olympics, die weltweit größte Sportveranstaltung für intellektuell beeinträchtigte Menschen, wurde den Zuschauern beim Vienna City Marathon laufend ins Gedächtnis gerufen. Vier Unified Staffeln, bestehend aus Promis, Hobby-Läufern und natürlich Special Olympics Athleten, waren am Start.

Gemeinsam große Aufgaben zu meistern, ist für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung im Alltag besonders wichtig. Alleine wären so manche Herausforderungen vielleicht zu groß, im Team hingegen kommt man zum Erfolg. Genauso verhält es sich mit einem Marathon. 42,195 km – für einen Läufer vielleicht eine schwere oder gar unlösbare Aufgabe, für vier Sportler hingegen zu schaffen. Wie sehr hier Menschen mit und ohne intellektuelle Beeinträchtigung gemeinsam als Team erfolgreich sein können, zeigten vier Unified Special Olympics-Staffeln beim Vienna City Marathon. Je ein Coca-Cola Mitarbeiter, ein Hobby-Athlet, ein Promi und natürlich ein Special Olympics-Sportler waren am Start und rannten für die Mission der Special Olympics.

Alle vier Unified Staffeln meisterten den Marathon mit Erfolg.

Alle vier Unified Staffeln meisterten den Marathon mit Erfolg

Foto: Andi Bruckner

David Alabas Vater George, Krone-Fußballerin des Jahres Lisa-Marie Zmek, Ex-Davis Cup-Kapitän Clemens Trimmel und Schauspielern Christiani Wetter überquerten gemeinsam mit ihren drei Staffelkollegen die Ziellinie am Burgtheater. Für George Alaba ein tolles Erlebnis: „Ich war bei den Special Olympics Pregames in Schladming mit dabei und von den Leistungen sehr beeindruckt. Und hier heute mit solchen Sportlern gemeinsam an den Start gegangen zu sein, ist schon etwas sehr Besonderes. Ich hätte mir nie gedacht, dass der Einlauf im Ziel so imposant ist.“ Auch Clemens Trimmel hat einerseits das Ambiente rund um den Vienna City Marathon, aber auch die Teamarbeit mit den Special Olympics-Athleten angetan: „Es war einmalig. Ich hoffe, ich kann bin bei den Special Olympics im kommenden Winter in Schladming mit dabei sein und unseren Athleten die Daumen drücken.“ Fußballerin Lisa Zmek gab zu, dass 90 Minuten anstrengender sind, als der Schlussteil der Staffel: „Aber trotzdem ist das Gefühl, hier einzulaufen einmalig, eine wirklich tolle Kulisse.“ Schauspielerin Christiani Wetter genoss ebenfalls den Zieleinlauf: „Noch mehr genossen habe ich allerdings, mit den anderen Läufern gemeinsam, speziell den Special Olympics-Athleten, die Marathon-Strecke gemeistert zu haben.“

Clemens Trimmel, Christiani Wetter, George Alaba und Lisa Zmek waren mit Begeisterung dabei.

Clemens Trimmel, Christiani Wetter, George Alaba und Lisa Zmek waren mit Begeisterung dabei.

Und die Special OIympics-Athleten? Denen konnte die sportliche Aufgabe nicht zu groß sein. Rene Golacz, der Jüngste in den vier Staffeln und Schneeschuhlauf-Zweiter bei den Pregames im vergangenen Winter, hatte seinen Spaß: „Ich hätte noch länger laufen können“, so der Burgenländer vom Wohnheim Dornau. Einerseits ist Golacz als Sportler natürlich gut in Form, andererseits beflügelte das jubelnde Publikum auch zu guten Leistungen. Neben Golacz waren auch Siegfried Lorenz, Horst Stadlmann und Alexander Radin vom Special Olympics-Kader bei den Unified-Staffeln mit dabei. Sie traten gemeinsam mit den Hobby-Läufern Manuela Peischl, Richard Plank, Martina Zach und Claus Mayerl an. Komplettiert wurden die Teams von den Coca-Cola Mitarbeitern Petra Burger, Petra Lindner, Philipp Bodzenta und Clemens Brugger.

George Alaba und Rene Golacz

George Alaba und Rene Golacz

Foto: Andi Bruckner

Die vier Teams transportierten einen Special Olympics Luftballon auf den 42,195 km durch ganz Wien und brachten so auch optisch das außergewöhnlichste Sportgroßereignis 2017 bereits in diesem Jahr in die Bundeshauptstadt. Nach dem Besuch des Eistraums vor dem Wiener Rathaus eine weitere Maßnahme, die Winterspiele für intellektuell beeinträchtigte Menschen auch in Hauptstadt fernab von klassischen Skigebieten zum Thema zu machen.

#austria2017
#heartbeatfortheworld
#specialpartner

www.austria2017.org
www.specialolympics.at

www.specialolympics.org