Was ist smart an GLACÉAU smartwater?

GLACÉAU smartwater verwendet eine smarte, neue Technologie, um dem Wasser die richtige Menge an Mineralsalzen beizufügen und der Innovation damit einen frischen und klaren Geschmack zu verleihen. Inspiriert von den Wolken, die aus Wasserverdampfung und Kondensation entstehen, wird bei der Herstellung von GLACÉAU smartwater ein ähnliches Verfahren verwendet. Natürliches Mineralwasser wird mithilfe neuester Technologie gefiltert, verdampft und kondensiert, wobei die richtige Menge an Mineralsalzen – Magnesium, Calcium und Kalium – hinzugefügt wird. Der typische klare und frische Geschmack, der GLACÉAU smartwater auszeichnet resultiert aus der abschließenden Filterung. Smart sind also die innovative Technologie und der frische und klare Geschmack. Beide Packungsvarianten 0,6l und 1,1l PET sind ideal für die Erfrischung unterwegs, aber auch zuhause.

Das Material PET steht bei Konsumenten hoch im Kurs, weil es praktisch und leicht ist und weil man das Produkt durch das Gebinde sehen kann. Mit einer Sammelquote von 73 % bei PET-Flaschen liegen die Österreicher im internationalen Vergleich bereits jetzt weit vorne. In modernen Recyclinganlagen wie Pet2Pet im Burgenland werden die Ballen gelöst und geschreddert, wodurch sogenannte Flakes entstehen. Diese Flakes sind Ausgangsmaterial für neue Flaschen. Bis 2030 möchte Coca-Cola weltweit für jede Flasche, die das Unternehmen auf den Markt bringt, eine Flasche sammeln. Außerdem möchte Coca-Cola bis 2030 weitere innovative Verpackungen entwickeln und den Anteil erneuerbarer Materialien erhöhen. Wenn du mehr über den PET Kreislauf oder die umweltrevolutionäre PlantBottle™ wissen möchtest, dann lies nach unter:

PET-Flaschen leben buddhistisch

Die Flasche der neuen Generation

Ab 2020 will Coca-Cola nur noch in PlantBottles™ abfüllen