#YouthEmpowered: Eine Halle voller Jobchancen

Coca-Cola HBC Österreich, Rosenberger® und Burger King® bündelten ihre Kräfte und engagierten sich bei dem von Bernhard Ehrlich initiierten 10.000 Chancen Job Day erstmals gemeinsam unter dem Dach von #YouthEmpowered für arbeitslose Menschen. Neben kostenlosen Bewerbungsfotos und einem Bewerbungsunterlagen Quick-Check, gaben 34 Mitarbeiter persönliche Tipps und Einblicke in den Berufsalltag der drei Unternehmen.

Punkt 7:00 Uhr strömten die ersten Teilnehmer in die Marx-Halle, wo am 4. Juni 2019 der 10.000 Chancen Job Day stattfand. Über den Tag verteilt wurden es insgesamt 6.500 Besucher, die alle das selbe Ziel verfolgten: einen der über 3.500 Jobs zu bekommen, die die 96 unterschiedlichen Unternehmen zu besetzen versuchten.

Unter den Unternehmen befanden sich Coca-Cola HBC Österreich, Rosenberger® und Burger King®. Sie suchten nicht nur nach engagierten Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Betriebe, sondern unterstützten die jobsuchende Bewerber unter dem Dach von #YouthEmpowered mit praktischen Hilfestellungen. 

Miteinand gegen die Arbeitslosigkeit

Coca-Cola HBC Österreich gründete die Initiative #YouthEmpowered bereits im Jahr 2017, um Jobsuchende auf ihrem Weg zurück in das Berufsleben zu begleiten. Seit Kurzem zählt die TQSR Group, und somit Burger King® und Rosenberger®, zu den Kooperationspartnern, mit denen das Programm auf neue Beine gestellt wurde. 

„Ich bin stolz darauf, mit Burger King® und Rosenberger® unter dem Dach von #YouthEmpowered zusammenzuarbeiten, und gemeinsam Veranstaltungen wie den Job Day von 10.000 Chancen mit unserem Angebot zu ergänzen. Wir versuchen dabei, so nahe wie möglich an den Bedürfnissen der Teilnehmer zu sein, und sie mit zahlreichen praktischen Aktionen und der Erfahrung unserer HR-Experten zu unterstützen“, erklärt Ursula Riegler, Public Affairs & Communications Director bei Coca-Cola HBC Österreich. „Wir wollen damit ihre Chancen auf einen Job erhöhen und ihr Selbstvertrauen für kommende Aufgaben stärken.“

Die Resonanz war überwältigend, denn über 900 Arbeitssuchende nahmen die Angebote von Coca-Cola HBC Österreich und der TQSR Group dankend an. Eine Teilnehmerin beschreibt ihre Erfahrung am #YouthEmpowered Stand folgendermaßen: „Ich war wirklich erstaunt, wie viele hilfreiche Tipps ich für die Verbesserung meines Lebenslaufs erhielt, obwohl ich ihn schon oft überarbeitet habe. Zusammen mit dem kostenlosen Bewerbungsfoto ist das echt ein toller Service“.

Neben dem Glücksrad unterstützten die Unternehmen mit einem Bewerbungs-Check, kostenlosen Bewerbungsfotos und zahlreichen Praxis-Tipps.

Förderung arbeitsloser Menschen: 3.500 Teilnehmer bis 2020

Seit Einführung der Initiative begleitete Coca-Cola HBC Österreich in enger Zusammenarbeit mit dem AMS Wien bereits über 2.500 Personen mit den Angeboten von #YouthEmpowered. Bis Ende 2020 sollen insgesamt 3.500 Teilnehmer davon profitieren. „Die Förderung arbeitsloser Menschen ist uns ein großes Anliegen. Daher entstand aus unserer bisherigen Geschäftsbeziehung heraus die Idee, gemeinsam einen Beitrag zu leisten: Beide Unternehmen sprechen eine ähnliche Zielgruppe an und legen viel Wert darauf, Mitarbeiter langfristig und bestmöglich in ihrer Entwicklung zu unterstützen. 

Mit gutem Beispiel vorangehen und Arbeitslosigkeit bekämpfen

Mit #YouthEmpowered nehmen wir die Verantwortung über unsere Unternehmensgrenzen hinweg wahr, unterstützen Arbeitssuchende dabei, wieder Fuß im Arbeitsmarkt zu fassen und bieten mit unseren offenen Positionen selbst Chancen für engagierte Kandidaten an“, beschreibt Hartmut Graf, CEO der TQSR Group, die Basis für die Kooperation. 

Das übergeordnete Ziel der Unternehmen ist es, mit gutem Beispiel voran zu gehen, weitere Partner aus Gastronomie und Handel für #YouthEmpowered zu gewinnen, und mit vereinten Kräften die Arbeitslosigkeit in Österreich zu bekämpfen.

34 Mitarbeiter von Coca-Cola HBC Österreich, Burger King und Rosenberger unterstützten die 6.500 Jobsuchenden.

Weitere Informationen zu den Unternehmen und Karrieremöglichkeiten finden Sie hier: