„Zeig uns mit wem du dein Coke am liebsten miteinand genießt und gewinne einen von 90 Preisen!“ Mit diesem Aufruf lädt Coca-Cola alle Fans ein, beim Jubiläums-Gewinnspiel mitzumachen. Alles, was du dazu wissen musst, erfährst du hier.

Was gibt es beim Jubiläums-Gewinnspiel zu gewinnen?

Als Hauptpreise warten neun Heli-Flüge inklusive Kurzurlaub für 4 Personen im Lieblingsbundesland. Dabei inkludiert ist ein Meet & Greet mit einem Promi wie Torwartlegende Helge Payer oder Starkoch Alex Kumptner. Darüber hinaus gibt es 81x2 Gutscheine für Dinner und Casino von Casinos Austria und dem dazugehörigen Lokal „Cusino“ zu gewinnen. Alle Namen der Promis, mit denen nicht nur ein Abendessen, sondern auch ein unvergessliches Erlebnis auf dem Programm steht, werden nach und nach veröffentlicht.

Wie kann ich mitmachen?

Miteinand! steht nicht nur im Zentrum der 90 Jahre in Österreich-Feier von Coca-Cola. Miteinand! können Coke-Fans auch gewinnen.

  1. Foto mit Coke und deinen Freunden machen
  2. Auf win.coke.at/90 anmelden und euer Bild hochladen
  3. Einen von 90 tollen Preisen gewinnen

Was ich eigentlich nicht wissen muss, um zu gewinnen…

Helikopter-Flüge absolviert man nicht jeden Tag. Deswegen wird diese außergewöhnliche Anreise zum Kurzurlaub sicher zu einem ganz besonderen Erlebnis. Falls du unter den glücklichen neun Gewinnern bist, hier ein paar auf den ersten Blicke vielleicht unnütze Fakten zu Hubschraubern, die dir aber im Small Talk mit dem Piloten nützlich sein können. Darüber hinaus kannst du ev. mit vermeintlichem Fachwissen bei deinen drei Begleitern punkten.

  • Der Wort Helikopter kann am ehesten mit „Drehflügler“ übersetzt werden und stammt aus dem Griechischen, wo „helix“ „Windung“ oder „Spirale“ bedeutet und „pterón“ „Flügel“
  • Schon Leonardo da Vinci hat Ende des 15. Jahrhunderts erste Entwürfe eines Hubschraubers in seinen „Pariser Manuskripten“ skizziert.
  • Der Geschwindigkeitsrekord für Hubschrauber liegt bei 472 km/h, erzielt am 7. Juni 2013 mit einem Eurocopter X³. Aber keine Angst, bei den Flügen zum Coke-Urlaub wird zwar rasant, aber nicht in so hohem Tempo angereist. Die Höchstgeschwindigkeiten bei gängigen Helikoptern liegen zwischen 200 und 300 km/h.
  • Achtung: Jetzt wird es technisch: Die Auftriebskraft, die den Hubschrauber in die Luft steigen lässt, entsteht an den sich horizontal drehenden Rotorblättern. Mit dem Rotor erzeugt der Hubschrauber einen Druck, der ihn nach oben schweben lässt. Mit der Veränderung des Anstellwinkels der Rotorblätter kann diese Auftriebskraft variiert werden – ist sie größer als die Erdanziehungskraft, hebt der Hubschrauber ab. Durch die Neigung des gesamten Hauptrotors kann der Pilot die Flugrichtung bestimmen. Der Heckrotor erzeugt einen seitlichen Gegenschub, der verhindert, dass sich der Helikopter im Kreis dreht.