Ich bin Damaris, End-20erin, Ehefrau und Mama, Krankenschwester, Chaotin, kreativer Kopf, DIY-Fan (DIY = Do-it-yourself), Coke-Trinkerin und Bloggerin. Ich könnte die Liste noch ewig weiter führen aber ihr werdet mich ab jetzt über meine Beiträge näher kennenlernen, denn ich habe die Ehre, für Coke Journey zu bloggen! Wie ich das geschafft habe, erzähle ich euch gerne genauer.

Erste Etappe meiner Journey: Das Coca-Cola Blogger Event im Palmenhaus

Im April hat Coca-Cola Blogger aus ganz Österreich zu einem exklusiven Event ins Palmenhaus Schönbrunn geladen. Im Rahmen einer Challenge haben wir vor Ort mit den beliebten, bereits bekannten Getränken wie Coke zero oder Sprite, aber auch mit vielen coolen Innovationen „ge-posed“ und die Bilder gleich auf unseren Insta-Accounts gepostet – ganz im Sinne von „posing and posting“. Ziel war es von der Coca-Cola Jury zum Coke Journey Österreich Blogger gekürt zu werden.

Da ich Coke Zero liebe (diejenigen, die mir auf Instagram folgen, wissen, was ich meine),  war ich ganz aus dem Häuschen, als ich im April die Einladung zur Challenge erhalten habe. Die Location war traumhaft, aber die Lichtverhältnisse im Palmenhaus waren eine Herausforderung, wobei mich das noch mehr anspornte, ein richtig tolles Foto zu machen! Ich habe einen wirklich lustigen und schönen Abend verbracht und viele interessante Menschen kennengelernt. Anscheinend konnte ich überzeugen… sonst würdet ihr diese Zeilen hier nicht lesen. :-)

Zweite Etappe meiner Journey: Die Wahl zur Coca-Cola Journey Bloggerin

Ein paar Wochen nach dem Event erreichte mich eine mail mit der Einladung ins Coke-Office, um über eine Zusammenarbeit sprechen zu können - der Rest ist Geschichte! Ich freue mich riesig für so ein großartiges Unternehmen schreiben zu dürfen, ihr werdet sehen, bei Coca-Cola dreht sich nicht immer alles nur um das (leckere) schwarze Getränk. Coca-Cola engagiert sich für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, arbeitet emsig an Innovationen, um laufend Getränke anbieten zu können, die schmecken und unterhalten.  Bleibt dran an meinen Beiträgen und ihr werdet erstaunt sein, was die Firma Coca-Cola zu bieten hat.

Dritte Etappe meiner Journey: Ich darf mich vorstellen…

Zum Bloggen bin ich eigentlich durch Zufall gekommen, denn ich habe vor rund vier Jahren viele spezielle Low Carb Rezepte entwickelt und in eine Facebook-Gruppe gestellt. Die zahlreichen Mitglieder haben mich gebeten, meine Rezepte gesammelt auf eine Plattform zu stellen. Gesagt, getan! So entstand mein Blog, den ich heute nicht mehr ausschließlich Low Carb Speisen widme, sondern vielmehr auch Gerichten die ausgewogen und vielfältig sind. Mit ist sehr wichtig, wenige Zutaten zu verwenden, die dann auch schnell zubereitet werden können. Niemand will ewig in der Küche stehen, trotzdem streben wir nach gesunden und ausgewogenen Mahlzeiten!

Ihr könnt mich gerne auf Instagram (@Lipstickbakery) anschreiben, falls ihr Fragen habt, sei es zu meiner Person oder zu Coca-Cola! Ich freue mich auch sehr über Feedback – lasst mich wissen, was euch interessieren würde, oder was ihr von mir gerne lesen würdet!