Weihnachten hat viele Zutaten: die Vanillekipferl von Oma, die Weihnachtslieder von „Last Christmas“ bis hin zu „Holidays are coming“ – besser bekannt als „Wonderful Dreams“ oder aber auch Adventmärkte an allen Ecken und Enden. Für viele ist die Vorweihnachtszeit erst wirklich stimmig, wenn sie ihn gesehen haben: den Coca-Cola Weihnachtstruck. In diesem Jahr haben Fans dazu am 16. und am 17. Dezember am Wintermarkt im Wiener Prater die Möglichkeit, den beeindruckenden Truck und natürlich auch den Coca-Cola Weihnachtsmann zu erleben.

Der Coca-Cola Weihnachtsmann in seinem Gefährt tourt alle zwei Jahre durch Österreich.

Foto: Lukas Leitner

Beeindruckendes Erscheinungsbild des Coca-Cola Weihnachtstrucks

Rund 380 Meter Lichtschläuche machen aus einem „gewöhnlichen“ Truck einen besonderen: den Coca-Cola Weihnachtstruck. Fährt er ein, fangen nicht nur Kinderaugen zu leuchten an, auch den Gesichtern der Erwachsenen ist großes Staunen anzusehen. Steigt dann auch noch ein Mann mit imposantem Rauschebart aus und stimmt ein lautes „Ho Ho Hooooooooo!“ an, ist es um die meisten geschehen.

Wer glaubt, der Rauschebart sei nicht echt, der irrt.

Station im Wintermarkt im Wiener Prater am 16. und 17. Dezember 2017

Die Coca-Cola Weihnachtstruck Tour soll etwas Besonderes bleiben und pausiert aus diesem Grund in diesem Jahr. So ganz schafft es der Weihnachtsmann aber nicht, sein beeindruckendes Gefährt die ganze Zeit in der Garage zu lassen und hat sich einen besonderen Anlass gesucht, den Motor zu starten und damit durch das winterliche Wien zu brausen.

Am Wochenende vor Weihnachten, also am 16. und 17. Dezember, besucht der Coca-Cola Weihnachtsmann mit seinem Truck ab 18.00 Uhr den Wintermarkt am Riesenradplatz im Prater und lässt die Herzen der Besucher höher schlagen.