Mit „Colors“ liefert Superstar Jason Derulo den Soundtrack für Coca-Cola zur FIFA WM 2018™. Der internationale Star drückt in seinem Lied das aus, wofür die WM steht- für viele Farben.

„Ich habe immer Schmetterlinge in meinem Bauch, wenn ich einen neuen Song veröffentliche“, meint Jason Derulo hinter dem Mischpult in seinem Aufnahmestudio in Los Angeles. „Aber dieses Mal fühlt es sich anders an, es fühlt sich nach dem perfekten Moment für so einen Song an.“

Der mehrfach Platin-ausgezeichnete Pop Star meint „Colors“, den Track hat er für die weltweite Coca-Cola Kampagne zur FIFA WM 2018™ in Russland geschrieben und produziert. Der Coke-Soundtrack zum größten Fußballfest der Welt soll Optimismus und Inklusion ausdrücken, soll die Lebendigkeit und positive Aufgeregtheit vermitteln, den die Fußball-WM ausstrahlt, wenn sie Menschen zusammen bringt.

„Jason hat es absolut geschafft“

„Wir wollten uns mit einem der wirklich global erfolgreichen Künstler zusammenschließen, um einen einheitlichen Soundtrack zu schaffen, der alles repräsentiert, wofür unsere Marke steht", sagte Brad Ross, Direktor für Globales Fußballmarketing bei Coca-Cola. „Und Jason hat es absolut geschafft.“

Die Hymne ist ein Aufruf für Fans auf der ganzen Welt, ihre „Farben“ zu genießen, ein Gedanke, der über Länderflaggen und Teamtrikots hinausgeht. „Die Botschaft hat eine viel tiefere Bedeutung", so Ross, „es ist ein Aufruf zum Handeln, um zu feiern und stolz auf alles zu sein, was du repräsentierst, egal woher du kommst. Es ist eine kraftvolle und universelle Aussage, die unsere Kampagne wirklich zum Leben erweckt.“

Derulo sah die Einladung von Coca-Cola als eine Gelegenheit, ein Stück Musik zu schaffen, das verschiedene Kulturen zusammenbringt und einen musikalischen Schmelztiegel von Genres darstellt. „Wenn man eine WM-Hymne schreibt, möchte man etwas Internationales schaffen, das Fans auf der ganzen Welt genießen können“, erklärte Derulo. Dieses Lied habe den Vibe eines Inselaufenthalts, es hat afrikanische Rhythmen und einen lateinamerikanischen Einfluss. „Ich vermischte all diese Dinge und fügte einen Sound dazu, der einen in ein Stadion versetzt, sodass jeder das Gefühl haben kann, dass es sein Sound ist.“

Derulo arbeitet mit einer Vielzahl internationaler Künstler - von der Schweiz über Saudi-Arabien bis nach Südafrika - an einer Reihe von lokalen Remixen von „Colors“, die in den kommenden Monaten veröffentlicht werden.

Auch bei den beiden vergangenen FIFA-Weltmeisterschaften war Musik ein großer Teil der Marketingaktivitäten von Coke für die FIFA-Weltmeisterschaft. 2010 lieferte K'Naan en Kicker-Soundtrack mit „Wavin' Flag“ und 2014 David Correy mit „The World is ours“.