Während andere Welttage wie der Internationale Frauentag auf eine knapp hundertjährige Geschichte zurückblicken können, feiert der Global Recycling Day am diesjährigen 18. März seinen zweiten Geburtstag. Dieser Tag soll nicht nur auf die Wichtigkeit der Wiederverwertung von Rohstoffen erinnern, sondern bildet auch den Startschuss für die österreichweite Flurreinigungsaktion „Wir räumen auf: Miteinand!“.

Der „Global Recycling Day“ am 18. März wurde im Jahr 2018 anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des „Bureau of International Recycling“ ins Leben gerufen. Hinter diesem Tag stehen zwei Intentionen:

  • Recycling ist einfach zu wichtig ist, um auf lokaler oder regionaler und nicht auf globaler Ebene behandelt zu werden. Ein gemeinsamer Ansatz für Wiederverwertung ist dringend erforderlich.
  • Menschen auf der ganzen Welt sollen angeregt werden, über Ressourcen und deren Verschwendung nachzudenken. Jeder Rohstoff hat mehr als ein Leben verdient, kann in verschiedener Form wiederverwertet werden und erhält so neuen Wert.

Große Flurreinigungsaktion - Wir räumen auf: Miteinand!

Auch wenn die Österreicherinnen und Österreicher beim Sammeln von PET-Flaschen schon jetzt Weltmeister sind - drei von vier Flaschen landen wieder im Recyclingkreislauf - hat sich Coca-Cola Österreich ein weiteres hohes Ziel gesetzt. Bis 2030 soll für jede Flasche, die auf den Markt gebracht wird, ein Flasche gesammelt und recycelt werden. Mit „Wir räumen auf: Miteinand!“ bietet Coca-Cola gemeinsam mit starken Partnern Gemeinden in ganz Österreich die Möglichkeit, ihre Flurreinigungsaktion zu präsentieren. Coca-Cola will die Bestrebungen der Kommunen und der Menschen unterstreichen und zum Mitmachen motivieren.

Mit an Bord sind starke Partner – allen voran das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus. Deren Ministerin Elisabeth Köstinger betont: „Flurreinigungsaktionen sind ein wichtiger Beitrag, unsere Städte und Gemeinden sauber zu halten. Ich freue mich daher über jede Aktion, die unsere gemeinsame Arbeit des Müll-Sammelns unterstützt.“ Helfend sind auch Altstoff Recycling Austria, der Gemeinde- sowie der Städtebund und Regionalmedien Austria mit dabei.

Kreislaufwirtschaft funktioniert nur „Miteinand!“

Müll ist nicht gleich Müll. Aus vielen Stoffen lassen sich wertvolle Rohstoffe für neue Produkte gewinnen. Ein Beispiel ist PET – aus gebrauchten PET-Flaschen wird Ausgangsmaterial für neue Flaschen. Bedingung dafür ist das richtige Entsorgen. Damit Müll, der achtlos in der Umwelt weggeschmissen wird, eingesammelt und richtig entsorgt wird, finden in den Gemeinden und Städten Flureinigungen statt. Zahleiche helfende Hände leisten hier einen wichtigen Beitrag, damit Österreich von Müll befreit wird. Allen Beteiligten wäre aber freilich lieber, es gäbe gar keinen achtlos weggeworfenen Unrat. Das ist ein Beitrag, den jeder von uns leisten kann. Ob Container für Glas- oder Gelbe Tonne für PET-Flaschen – der richtige Müllbehälter ist immer in unmittelbarer Nähe.

Mitmachen und Gemeindefest gewinnen

Wer seine Gemeinde anmelden möchte, findet unter www.miteinandaufraeumen.at alle Informationen. Einfach euer Gemeindeamt kontaktieren und fragen, ob euer Heimatort schon mit dabei ist. Unter allen teilnehmenden Kommunen wird ein Gemeindefest im Wert von 10.000 Euro verlost.

Erster gemeinsamer Nachhaltigkeitsbericht des Coca-Cola Systems in Österreich

Welche Bestrebungen Coca-Cola in Österreich in Sachen Nachhaltigkeit sonst noch verfolgt, zeigt der Nachhaltigkeitsbericht 2018, der erstmals gemeinsam von Abfüller Coca-Cola HBC Österreich und Coca-Cola Österreich herausgegeben wurde. Darin finden sich zahlreiche Informationen über Nachhaltigkeitsstrategien, aber auch viele Zahlen und Fakten, die die Wichtigkeit von Nachhaltigkeit unterstreichen.