Bei aller Liebe zu Omas Vanillekipferl, die sind großartig, aber ist nicht jeder auf der Suche nach einer zuckerreduzierten Alternative? Wir haben eine für euch. Genauer gesagt die Bloggerin Marielle Lahodny-Bothe, die gerne mit Süßstoffen backt und hier die besonderen Herausforderungen des Backens ohne Zucker meistert. Überzeugt euch selbst und probiert mal diese köstlichen Apfel-Zimt-Kekse. Besser könnte sie Oma auch nicht machen – ehrlich!

Apfel-Zimt-Kekse Rezept

Zutaten für ca. 24 Apfel-Zimt-Kekse

  • 250 g glattes Mehl
  • ¼ TL Backpulver
  • 40 g Haferflocken
  • ½ TL Salz
  • 2 TL gemahlener Zimt + ½ TL extra
  • 170 g kalte Butter
  • 1 Ei (M)
  • 100 g ungesüßtes Apfelmus
  • 2½ TL (= 13 ml) flüssiger Süßstoff
  • 1 EL kernige Haferflocken

Zubereitung Apfel-Zimt-Kekse

  1. Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen
  2. Mehl mit Haferflocken, Salz, Backpulver und Zimt mischen
  3. Butter in Würfel schneiden und mit der Mehlmischung verreiben (abbröseln)
  4. Ei trennen
  5. Eigelb mit Apfelmus und Süßstoff verrühren und mit der Mehl-Butter-Mischung rasch zu einem weichen Teig verkneten
  6. Den Teig in ca. 24 Teile teilen
  7. Mit bemehlten Händen zuerst tischtennisballgroße Kugeln formen und anschließend flach drücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen
  8. Mit dem Eiklar bestreichen
  9. Kernige Haferflocken mit ½ TL Zimt vermischen und auf die Kekse streuen
  10. Im vorheizten Backofen bei 180°C Heißluft ca. 12-14 Minuten backen


Mehr über Mariella erfährt ihr auf ihrem Blog Bubble Foods.