Unsere kulinarische Weltreise führt uns in das Land der Extreme. Auf der Südhalbkugel fällt Ostern in den späten Sommer, daher eignet sich das nächste Gericht besonders gut für sonnige Tage. Wer zusätzlich zum Eiersuchen auch noch draußen kochen will, sollte sich dieses köstliche Rezept nicht entgehen lassen!

AUSTRALIEN

Mariniertes Osterlamm vom Barbecue Grill

Australier lieben Barbecue, nicht zuletzt weil beim „Aussie Barbie“ das gemeinsame Kochen mit Familie und Freunden schon Teil der Party ist. Auch zu Ostern wird in „Down Under“ der Grill angefeuert, um einen saftigen Lammbraten zuzubereiten.

Zutaten Osterlamm:

1 EL Paprikapulver, 1 EL Thymian, 1 Zitrone (gepresst), 2 EL Honig, 2 EL scharfer Senf, 5 EL Olivenöl, 5 Knoblauchzehen (gehackt), 1,5 kg Lammkeule ohne Knochen.

Zubereitung Osterlamm:

Für die Marinade alle Zutaten vermengen, Lamm damit einreiben und im Kühlschrank mehrere Stunden rasten lassen. Lamm anfangs mit direkter Hitze auf allen Seiten je 5 Minuten Farbe nehmen lassen. Dann abseits der Kohlen legen und Grilldeckel schließen. Bei indirekter Hitze etwa 20 bis 25 Minuten garen, damit das Fleisch innen rosa bleibt. Auf einem Brett mit Alufolie zudecken und vor dem Tranchieren 10 Minuten ruhen lassen.

Dazu passen hervorragend Folienkartoffeln und deine Lieblings-Mayonnaise – am besten mit frischen Kräutern!