Damaris @lipstickbakery, die Journey Bloggerin des Jahres, ist kreativ geworden und hat für uns einen Pumpkin Spice Latte der besonderen Art kreiert, nämlich mit AdeZ Amazin Almond.

Ich kenne Pumpkin Spice aus den USA, wir Europäer haben es das erste Mal vor einigen Jahren bei einer internationalen Kaffeehauskette gesehen, ab da verbreitete es sich wie ein Lauffeuer.

Viele glauben, dass es sich bei Pumpkin Spice um den Kürbis dreht, in Wahrheit geht es aber um die Gewürze, die auf den Kürbis kommen. Die Amerikaner essen ihren Kürbis gerne süß, ein gutes und populäres Beispiel dafür wäre der Pumpkin Pie.

Bei uns gibt es die Gewürzmischung so nicht zu kaufen – zumindest habe ich sie noch nicht gefunden. Da sie aber extrem einfach selbst zu machen ist, tun wir das doch einfach.

Zutaten für Pumpkin Spice

2 EL Zimt
1 TL gemahlener Ingwer
½ TL  gemahlenen Piment
½ TL gemahlene Nelken
½ TL gemahlene Muskatnuss

Ihr könnt den Pumpkin Spice Latte mit oder ohne Kürbispüree machen, ich mag ihn sehr gerne mit dem Püree, da der Kaffee dann cremiger wird, aber ich könnte Kürbis eigentlich immer und überall dazu essen...

Ihr könnt einen ganzen Kürbis backen und den Rest in einem Kuchen verarbeiten oder zu einem leckeren Steak als Beilage essen. Den Kürbis einfach schälen, entkernen, in gleichmäßige Stücke schneiden und bei 200°C auf Ober- und Unterhitze  für 40 Minuten backen.

Für den Kaffee braucht ihr...

1-2 Espresso-Shots
AdeZ Amazing Almond
2 EL Kürbispüree und
Pumpkin Spice

Zuerst mische ich den Püree mit AdeZ, bis sich der Kürbis gut aufgelöst hat. Dann kommt der Kaffee dazu, wer möchte kann noch ein Sahnehäubchen darauf geben und anschließend kommt Pumpkin Spice als i-Tüpfelchen auf das fertige Getränk.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen!

Eure Damaris