Wir haben Coca-Cola CUP Botschafter David Alaba zum Coca-Cola CUP befragt, der in diesem Jahr bereits zum 14. Mal ausgetragen wird. Der ÖFB-Teamkicker zu seinen Erinnerungen an die Bundesfinalturnieren, die Wichtigkeit von Spaß und Freude und die Unterstützung der Teamspielerinnen Laura Feiersinger und Manu Zinsberger.

David, du bist seit mittlerweile fünf Jahren Coca-Cola CUP Botschafter. Wie hat sich das Turnier aus deiner Sicht seither entwickelt?

Ich versuche ja immer beim Bundesfinale dabei zu sein. Das Niveau der Spiele, aber auch die Begeisterung der Zuschauer sind fantastisch. Der Coca-Cola CUP entwickelt sich super, ich bin stolz, dabei sein zu können und meinen Beitrag zu leisten. In besonderer Erinnerung bleiben mir die Teambesprechungen vor den Finalspielen, zu denen ich die Teams in der Kabine jedes Mal besucht habe. Das sind immer wieder coole Momente – für mich und für die jungen Kicker hoffentlich auch.

David Alaba beim Besuch der Finalmannschaften in der Kabine.

Coca-Cola/GEPA pictures

Warum engagierst du dich als Coca-Cola CUP Botschafter?

Wer mich kennt, weiß, dass ich für Fußball brenne. Dieser Sport ist meine Leidenschaft und ich will diese Begeisterung auch bei jungen Spielerinnen und Spielern wecken. Was mir dabei wichtig ist: Die Jugendlichen sollen vor allem den Spaß vermittelt bekommen. Und mit dem Coca-Cola CUP tun wir genau das. Die Mannschaften sind mit gesundem Ehrgeiz bei der Sache, aber auch mit der notwendigen großen Portion Spaß. Das spürt man, wenn man die Teams an der Seitenlinie anfeuert. Die Coke CUP Kicker sind mit der gleichen Freude dabei, wie ich als Kind. Nur so kommt man zum Erfolg. Nur was man gerne macht, macht man schließlich auch gut. Es freut mich, wenn ich hier gemeinsam mit Coca-Cola etwas bewegen kann.

Du hast ja in diesem Jahr zum ersten Mal Unterstützung in deiner Funktion als Botschafter. Wie sehr freust du dich über die neuen Coke Fußballteam-Kolleginnen Laura Feiersinger und Manuela Zinsberger?

Ich freue mich sehr, dass Laura und Manu mit dabei sind. Sie stehen für den aufstrebenden Damen-Fußball in Österreich, dessen positive Entwicklung sich auch im Coca-Cola Girls CUP widerspiegelt. Ich habe bei den bisherigen Bundesfinalturnieren viele hervorragende junge Fußballerinnen gesehen. Ich bin mir sicher, dass es uns gemeinsam gelingt, noch mehr Mädels zum Fußball zu bringen und auch hier wie bei den Burschen den Teamspielerinnen von morgen ein professionelles Turnier als erste große Fußballbühne zu bieten.

Die Ergebnisse der Landesturniere findest du auf fussballoesterreich.at