Mit Gabriele Kopf und Paul Vogl wurden dieses Mal im Rahmen der LOTTERIEN Sporthilfe-Gala zwei Special Olympics Athleten geehrt. Die größten Emotionen waren den beiden World Summer Games Medaillengewinnern dabei sicher.

Emotionen spielen in der Welt des Sports immer eine besondere Rolle. Fans fiebern mit ihren Idolen mit, in den Gesichtern der Sportler selbst findet sich grenzenlose Freude beim Gewinner und pure Enttäuschung der Verlierer wieder. Nicht viel anders ist es, wenn es um die Ehrungen im Rahmen der LOTTERIEN Sporthilfe-Gala geht. Die Kategorie Special Olympics jedoch sicherlich jene mit den höchsten Gefühl-Faktor.

Goldmedaillen bei den Special Olympics World Summer Games 2019

Die großen Sieger der Herzen hießen bei der diesjährigen LOTTERIEN Sporthilfe-Gala Gabriele Kopf und Paul Vogl. Die beiden erhielten ihren Niki für die Special Olympics Sportlerin bzw. Sportler des Jahres überreicht. Gewählt wurden die Vorarlbergerin und der Niederösterreicher von Sports Media Austria, Österreichs Sportjournalisten. Überzeugt haben die beiden mit ihrer Performance bei den Special Olympics World Summer Games in diesem Jahr in Abu Dhabi. Während aul Vogl im Judo mit Gold nach Hause heimkehrte, baumelten um den Hals von Schwimmerin Gabriele Kopf gleich zwei Medaillen – die Goldene aus dem 200 m Freistil sowie Silber über 200 m Brust. Erste Gratulanten waren Philipp Bodzenta von Coca-Cola sowie Special Olympics Österreich-Präsident Jürgen Winter.

Paul Vogl und Gabriele Kopf mit den ersten Gratulanten Philipp Bodzenta und Jürgen Winter.

© GEPA pictures

Neben den vielen Eindrücken von den Weltspielen in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind es sicherlich jene vom Bühnenauftritt bei der LOTTERIEN Sporthilfe-Gala und dem Remmidemmi rundherum, die den beiden sehr lange in Erinnerung bleiben werden.