Was ist READY FOR RED?

Die digitale Lernplattform READY FOR RED klärt Mädchen und Jungen zwischen 11 und 16 Jahren über die Tabuthemen Menstruation, Zyklus und Monatshygiene auf - und das auf eine spielerische und kreative Weise. In über 50 interaktiven Lernspielen auf vier Levels lernen Jugendliche über die weiblichen Geschlechtsorgane, die Handhabung und Inhaltsstoffe von Pflegeprodukten sowie Regelschmerzen und Begleiterscheinungen der Menstruation. Außerdem sollen sie über die Umweltauswirkungen von Hygieneartikeln aufgeklärt werden, damit sich junge Frauen der vorhandenen Alternativen bewusst werden und selbstbestimmte Entscheidungen treffen können.


Wer steht hinter dem Projekt?

Ins Leben gerufen wurde das Projekt vom Team der erdbeerwoche, einem Start Up das sich dem ökologischen Aspekt der Menstruation gewidmet und sich auf biologische Hygieneartikel spezialisiert hat sowie Experten aus der Pädagogik und Frauenärzten. Mit READY FOR RED ergänzen sie die Auswahl an biologischen und nachhaltigen Hygieneartikeln um das nötige Know-How und nehmen jungen Mädchen die Hemmungen, ihren eigenen Körper kennen zu lernen und besser zu verstehen. Und außerdem sorgen sie auch für einen rücksichtsvollen Umgang mit unseren Ressourcen.

Welches Ziel verfolgt das Projekt?

Zum Einsatz kommt READY FOR RED einerseits bei Familien Zuhause, die zum Beispiel ihre Tochter aufklären wollen, andererseits ist eine Implementierung in Schulen möglich, um die Aufklärungsarbeit dort weiter auszubauen. READY FOR RED bezieht sich unter anderem auf die vom österreichischen Bundesministerium für Bildung formulierten Lehraufgaben und schließt an deren Digitalisierungsstrategie "Schule 4.0" an. So soll langfristig das Selbstbewusstsein junger Frauen gestärkt werden und das Tabuthema Menstruation auf mehr gesellschaftliche Akzeptanz stoßen.

 

Hier geht es zurück zur Übersicht aller GASBA 2018 Finalisten!