Für alle, die es beim Get active Social Business Award 2018 ins Finale geschafft haben wurde auch dieses Jahr wieder ein Coaching-Wochenende veranstaltet. Aus allen Ecken Österreichs reisten die Finalisten des Awards in die Allegria Therme in Stegersbach, um dort gemeinsam mit Experten die Businesspläne ihrer Projekte zu optimieren. Heuer waren es 10 Projekte, welche genau könnt ihr hier nachlesen. Außerdem lässt sich auch im Standard nachlesen, was das vergangene Wochenende passiert ist!

Hochkarätige Gastvorträge

Neben dem persönlichen Coaching der Teilnehmer gab es mehrere Gastvorträge von Persönlichkeiten aus verschiedensten Branchen. Wir haben einige der Präsentationen Live auf der Get active Facebook Seite gestreamt, hier können die Streams nachgesehen werden!

Nina Kaiser & Ethan Indra - „Erfinde dich neu“

Mitgründerin des 4GAMECHANGERS Festivals Nina Kaiser und Motivationssprecher und Start-Up Experte Ethan Indra erzählen aus ihrem privaten und beruflichen Leben, über Hürden und Herausforderungen, den Mut diese in Angriff zu nehmen und wie wichtig es ist, an sich selbst und seine Fähigkeiten und Träume zu glauben. Jeder Entrepreneur steht früher oder später vor einem Problem, das gelöst werden muss - mit der richtigen Einstellung löst sich zwar das Problem nicht von selbst, die anfängliche Panik lässt sich so jedoch vermeiden.

Thomas Kenyeri - „Keine Angst vorm Unternehmertum - von der Idee zum Business“

Was brauche ich als Mensch für Fähigkeiten, um ein Unternehmen zu gründen? Wie kann ich mit meinen Leistungen zufriedener sein und einen gesunden Ehrgeiz entwickeln? Der Gründer Thomas Kenyeri erzählt aus eigener Erfahrung, wie man an sich selber arbeiten kann und im Alltag aber besonders mit seinem eigenen Business erfolgreicher wird.

Dr. Christian Horak - „Wirkungsorientierung und Businessplan“

Mit seiner langjährigen Erfahrung als Berater für NPO’s bei Contrast / EY und als Dozent der Wirtschaftsuniversität Wien hat Christian Horak mit seinem Vortrag die relevanten Fragen von sozialen Unternehmen angesprochen: Was soll geschehen? Wie soll das finanziert werden? Welchen Nutzen hat die Zielgruppe? Er greift dabei über die erste Idee hinaus und gibt konkrete Ratschläge zur Umsetzung eines Businessplans.

Dr. Peter Vandor - „Wirkungen beschreiben und messen - eine kleine Einführung“

Dr. Peter Vandor, Mitgründer des Social Entrepreneurship Center und Bereichsleiter am Kompetenzzentrum für Nonprofit Organisationen und Social Entrepreneurship der Wirtschaftsuniversität Wien, hat in seinem Vortrag über Wirkungsmessung die richtigen Vorgehensweisen für soziale Unternehmen präsentiert. Dabei lernten die Teilnehmer über die unterschiedlichen Wirkungen auf Betroffene und Steakholder eines sozialen Unternehmens, wie man seinen Input anhand der Wirkung optimiert und zeigt mit konkreten Beispielen, wie hilfreiche Schlüsse aus den gewonnenen Daten gezogen werden können.

Dr. Walter Emberger - „Wie social ist social business?“

In seiner langjährigen Karriere als Manager und Berater sowie als Gründer von Teach for Austria hat Walter Emberger viele Eindrücke in der Social Business Szene gesammelt und teilt seine Erfahrungen über Motivation, Selbstausbeutung, Sinn und Erfolg im Beruf.

Die Finale Phase

Das Coaching Wochenende war gefüllt mit spannenden und informativen Programmpunkten. Mit den neuen Inputs und zusätzlich gewonnener Motivation arbeiten alle Teilnehmer noch an den Businessplänen ihrer Projekte weiter, um diese bei dem Hearing am 09.11.2018 vor dem Advisory Board überzeugend zu präsentieren können.