Was ist Musik des Lebens für ein Projekt?

Demenzkranke Menschen vergessen die schönsten Momente ihres Lebens. Die Musik, die sie ein Leben lang begleitet hat, bleibt ihnen allerdings behalten. Das liegt daran, dass die verschiedenen Gehirnregionen unterschiedlich von der Krankheit betroffen sind und das Musikgedächtnis besonders lange intakt bleibt. Mit der richtigen Musik können diese Menschen für einen Moment lang in die Gegenwart zurückgeholt werden und alte Erinnerungen und Emotionen aufleben lassen. 


Wer profitiert davon?

Musik des Lebens bildet Pflegekräfte, Angehörige und Interessierte zu „Musikdetektiven“ aus, die mittels Biografiearbeit und Musikbibliotheken speziell für die betroffene Person angepasste Playlists erstellen. So ermöglicht das Projekt nicht nur ganz besondere Momente für Demenzkranke sondern bietet anderen Weiterbildungsmöglichkeiten, die es bisher noch nicht gab.