Im Jahr 1915 erblickte sowohl die Coca-Cola Konturflasche das Licht der Welt als auch Michael Stiegler. Das Geheimnis des 100-jährigen Steirers? Viel Bewegung und das eine oder andere Glas Coca-Cola. ;-)

Jubiläen werden stets entsprechend gefeiert, ist es ein runder Geburtstag umso mehr. Befinden sich auf der Geburtstagstorte sogar 100 Kerzen, lässt sich durchaus buchstäblich von einem Jahrhundertereignis sprechen. 1915 wurde das Patent auf die mittlerweile berühmteste Flasche der Welt angemeldet – die Coca-Cola Konturflasche. 1915 kam im steirischen Dorf Passhammer auch der kleine Michael auf die Welt – mittlerweile ist er nicht mehr so klein, sondern 100 Jahre alt. Die beiden verbindet jedoch mehr als „nur“ das gemeinsame Geburtsjahr.   

Der Steirer schwört auf die belebende Wirkung von Coca-Cola 

Feiert ein Gemeindebürger einen runden Geburtstag, gratuliert gewöhnlich die Kommunalvertretung. Gernot Esser, Bürgermeister der Gemeinde Pöls, fragte den rüstigen 100-Jährigen – wenig verwunderlich ist er der älteste Bürger der Gemeinde – nach dem Geheimnis seiner Jugendlichkeit. „Ein Glas Coca-Cola täglich“, lautete die prompte Antwort von Michael Stiegler. Seit Jahrzehnten schwört der Steirer auf die belebende Wirkung.

Dass er damit wohl nicht so falsch liegt, zeigt sein gesundheitlicher Zustand. „Herr Stiegler ist gesundheitlich außerordentlich gut beisammen. Das ist für einen 100-Jährigen schon etwas ganz Besonderes“, so der Bürgermeister. Der Jubilar wohnt noch immer in jener Wohnung in Passhammer, in der er am 26. Juli 1915 das Licht der Welt erblickte. „So etwas ist einmalig, er ist ein Urgestein der Gemeinde Pöls-Oberkurzheim“, freut sich Gernot Esser mit dem Geburtstagskind.  

Zum Geburtstag freute sich der Jubilar über 100 Flaschen Coca-Cola

100 Flaschen Coca-Cola zum Jubiläum

Nicht nur 100 Kerzen auf der Torte symbolisierten dieses besondere Jubiläum. Coca-Cola gratulierte auch mit 100 Flaschen Coca-Cola und einem Buch zu 100 Jahre Coca-Cola Konturflasche mit zahlreichen Werbebildern aus vergangenen Jahrzehnten, mit dem Michael Stiegler eine kleine Reise in die Vergangenheit unternehmen kann.   

Die Vita des Jubilars ist außergewöhnlich. Michael Stiegler arbeitete lange in der Stahlindustrie und wechselte zum Wasserkraftwerk nach Passhammer. Dort war er auch nach seiner Pensionierung bis zum unglaublichen Alter von 93 Jahren aktiv! Wer also alt werden will, sollte sich so wie Michael Stiegler viel bewegen und darf sich auch das eine oder andere erfrischende Glas Coca-Cola gönnen.